International Rescue Committee Deutschland hat zwei Geschäftsführer: Hans Van de Weerd und Ralph Achenbach. Hans Van de Weerd ist seit 2020 in der Geschäftsführung von RESCUE tätig und bringt mehr als 19 Jahre Erfahrung in der humanitären Hilfe für diese Aufgabe mit. Dazu gehören die Betreuung von Geflüchteten mit der humanitären Hilfsorganisation ZOA in Afghanistan und die Leitung von Einsätzen bei Ärzte ohne Grenzen im Irak, Indien und den Niederlanden. Darüber hinaus war Hans Van de Weerd Vorstandsvorsitzender der Stiftung Nuhanovic Foundation und Vorsitzender des Refugee Council USA, einer Dachorganisation von 25 in den USA ansässigen Flüchtlingsorganisationen. Er ist zudem RESCUEs Senior Vice President für Europa mit Sitz in Berlin und darüber hinaus Vice President for Resettlement, Asylum, and Integration (RAI).

Ralph Achenbach ist seit 2016 Geschäftsführer von International Rescue Committee Deutschland. Nach einem Management Studium an der London School of Economics & Political Science (LSE) und in Sinologie (Modern Chinese Studies) an der Universität in Cambridge arbeitete Ralph Achenbach mit benachteiligten Menschen im ländlichen Thailand und in China. Von 2005 bis 2015 leitete er Integrationsprojekte für Geflüchtete in einer der größten RESCUE-Niederlassungen in den Vereinigten Staaten. Dort steuerte er zudem ein regionales Netzwerk von Akteuren der Flüchtlingsarbeit.

Organisationsstruktur. Aufsichtsrat überwacht Geschäftsführung überwacht Senior Managment Team dem insgesamt drei Bereiche Programme, Stabstellen und Verwaltung unterstehen.

Das Senior Management Team von IRC Deutschland:

  • Ralph Achenbach, Landesvertreter und Geschäftsführer
  • Corina Pfitzner, stellvertretende Landesdirektorin und Senior Direktorin
  • Laia Blanch, Framework and Grants Director
  • Jirka Wirth, Direktor Fundraising
  • Marijana Simic, Regional-Direktorin Europäische Programme
  • Stefan Lehmeier, Programmdirektor
  • Christine Mader, Leitung Personal
  • Friederike Swain, Leitung betriebliche Organisation

Aufsichtsrat

Der Aufsichtsrat überwacht den Geschäftsverlauf und berät die Geschäftsführung von IRC Deutschland in Fragen der Strategie, Positionierung, Finanzorganisation sowie der Zusammenarbeit mit Partnern – ob Einzelpersonen, Firmen, Institutionen, Organisationen oder Netzwerke. Der Aufsichtsrat besteht aus drei Mitgliedern, wovon eine Person den Vorsitz innehält. Der Aufsichtsrat tagt vier Mal im Jahr.

Kathrin Wieland ist Gründerin und CEO von TolaData, ein Social Startup, das Monitoring- und Evalierungssoftware für Entwicklungsprojekte anbietet. Sie verfügt über 25 Jahre Erfahrung in Nichtregierungsorganisationen, der Konsumgüterindustrie sowie in der Beratungsbranche. Von 2008 bis 2017 war sie CEO und Mitglied des Vorstands von Save the Children Deutschland. Kathrin Wieland ist die Vorsitzende des Aufsichtsrats von IRC Deutschland.

Thomas Matussek ist ein renommierter deutscher Diplomat und war deutscher Botschafter in Indien, UK und bei den Vereinten Nationen in New York. Von 2013 bis 2016 war er Geschäftsführer der Alfred Herrhausen Gesellschaft, dem internationalen Forum der Deutschen Bank. Danach begann er seine Beratertätigkeit bei Flint Global als Senior Advisor. Thomas Matussek hat in Bonn und Paris Rechtswissenschaften und Geschichte studiert. Seit 2016 ist er Vizepräsident des Internationalen Wirtschaftssenats.

Anna Sophie Herken hat weltweit für internationale Finanz- sowie gemeinnützige und staatliche Organisationen wie die Weltbank, die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung, das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie sowie die Welthandelsorganisation. Sie war auch Geschäftsführerin der Hertie School of Governance und CFO einer großen Vermögensverwaltung. Derzeit ist sie Senior Executive bei der Allianz Asset Management GmbH in München.