Weltweit Leben retten

IRC reagiert weltweit auf schwere Krisen und leistet humanitäre Hilfe, die Leben rettet und gleichzeitig Optionen für eine bessere Zukunft bietet.

  • Wir unterstützen
    Menschen, deren Lebensgrundlagen durch Kriege, Konflikte und Naturkatastrophen zerstört wurden.
  • Wir arbeiten
    in Ländern, in denen Menschen nicht die nötige Hilfe bekommen, um sich von Krisen zu erholen.
  • Wir reagieren
    innerhalb von 72 Stunden und bleiben vor Ort, bis sich Länder und Leben stabilisiert haben.
  • Wir kämpfen
    für eine gerechtere Welt, in der Frauen und Mädchen ihre Zukunft selbst bestimmen können.

Warum ich IRC unterstütze

„Ich verstehe nicht, wie Menschen in verschiedenen Ländern auf der ganzen Welt Angst vor Menschen haben können, die so viel gelitten haben, die so in Not sind, die so verzweifelt um Freiheit, Gerechtigkeit und Würde bitten. Heißen Sie diese Menschen einfach Willkommen."

Mandy Patinkin
IRC-Markenbotschafter
Mehr über unser Markenbotschafter*innen erfahren

Unser Netzwerk

„Ich habe keine Träume. Ich setze mir Ziele und tue was nötig ist, um sie zu erreichen.“
Die Geflüchtete Muna im Labor ihrer Berufsschule
Muna kam als Tochter somalischer Geflüchteter im Alter von fünfzehn Jahren nach Deutschland. Heute macht sie eine Ausbildung in einem der weltweit größten Pharmakonzerne.
Munas Geschichte lesen
„Bereits in meinem Bewerbungsgespräch für diesen Job sagte ich, IRC müsse nach Hause zurückkehren. Nach Hause, weil unser Gründungsvater Albert Einstein aus Deutschland in die USA geflohen war.”
Ein Mann mit Megafon lacht, hinter ihm stehen viele Menschen.
David Miliband, Präsident des International Rescue Committee, ist der ehemalige Außenminister des Vereinigten Königreichs und Sohn von Geflüchteten.
Interview Ralph Achenbach und David Miliband
„Die Frage nach dem 'Warum' bleibt. Das Flüchtlingslager Moria soll offensichtlich eine Warnung an diejenigen sein, die noch immer über das Meer reisen: Komm nicht hierher.“
Eine Frau mit Sonnenbrille albert mit einem kleinen Mädchen herum.
Schauspielerin Lena Headey, bekannt als Cersei Lannister aus Game of Thrones, hat mit IRC Flüchtlingslager in Griechenland besucht. Ihre Eindrücke haben sie dazu bewegt haben einen Appell für bessere psychologische Betreuung von Menschen mit Fluchterfahrung zu verfassen.
Lena Headeys Appell lesen