Geflüchtete sind eine heterogene Gruppe – in Bezug auf Alter, Schul- oder Berufsausbildung, die Jahre an Arbeitserfahrung oder die Familienkonstellation, in der sie hier ankommen. Sie bringen viele verschiedene Talente, diverse Arbeits- und immense Lebenserfahrung mit.

So verschieden die Profile der Geflüchteten, so unterschiedlich sind auch die Bedürfnisse und die Herausforderungen, denen sie in Deutschland auf der Jobsuche begegnen. Gleichzeitig ist Erwerbstätigkeit der Schlüssel für die Integration in Deutschland.

Institutionelle Hürden und fehlende formale Anerkennung

85% der in Deutschland ankommenden Geflüchteten haben bereits einschlägige Berufserfahrung. Allerdings besitzen sie oftmals nicht die entsprechenden formalen Qualifikationen für den deutschen Arbeitsmarkt. In knapp drei Viertel der Fälle fehlt der passende Abschluss oder das richtige Zertifikat.

Es sind also weniger fehlende Fertigkeiten, sondern vielmehr die fehlende formale Anerkennung der Fertigkeiten, die den Menschen den beruflichen Einstieg in Deutschland schwer machen.

Stärkung von Frauen

Für geflüchtete Frauen wird der Berufseinstieg durch besondere institutionelle Hürden zusätzlich erschwert. IRC Deutschland geht deshalb in vielen Projekten speziell auf ihre Situation ein.

Individualisiertes Leistungspaket

Der von IRC Deutschland entwickelte Ansatz folgt dem Prinzip eines individualisierten Leistungspakets entsprechend spezieller Bedürfnisse, Interessen und lokalen Arbeitsmarktmöglichkeiten. Das Angebot umfasst:

  • Individuelle Kompetenzfeststellung und Karriereplanung
  • Berufsorientierungskurse
  • Bewerbungstrainings und Unterstützung im Bewerbungsprozess
  • Aus- und Weiterbildungen
  • Vermittlung in offene Stellen
Zusammenarbeit mit lokalen Partnern

In Zusammenarbeit mit lokalen Partnerorganisationen unterstützt IRC Deutschland so Geflüchtete beim Einstieg in den deutschen Arbeitsmarkt und bei einer nachhaltigen Integration in die Gesellschaft. Dadurch werden auch die Kapazitäten der Partner im Bereich der Flüchtlingshilfe weiter gestärkt.

Branchenspezifische Trainings

Neben dem vermittelten Systemwissen und der individuellen Betreuung liegt der Fokus auf branchenspezifischen Trainings für Bereiche des Arbeitsmarkts, in denen der Bedarf an Arbeitskräften besonders hoch ist. In Gruppen oder Einzelförderung – je nach individuellem Profil – unterstützt IRC Deutschland geflüchtete Männer und Frauen dabei, wirtschaftlich unabhängig zu werden und sich langfristig auf dem deutschen Arbeitsmarkt zu etablieren.

Ansprechpartner

Thomas Achilles
Programmleitung Wirtschaftliche Integration
thomas.achilles[at]rescue.org

Projekte weltweit

In über 40 Ländern unterstützt IRC Menschen bei der Existenzsicherung, um ein selbstbestimmtes und unabhängiges Leben zu führen. Erfahren Sie mehr über unsere weltweiten Projekte im Bereich wirtschaftliche Unabhängigkeit.