Im dreijährigen Projekt Healing Classrooms: Resilienzförderung und Anerkennung im Unterricht für zugewanderte Kinder und Jugendliche bieten IRC Deutschland und SchlaU – Werkstatt für Migrationspädagogik Weiterbildungen für ca. 420 pädagogische Fachkräfte in sechs Bundesländern (Bayern, Brandenburg, Bremen, Hessen, Nordrhein-Westfalen und Sachsen) an.

Projektdetails und Partnerorganisationen

Laufzeit: 01.07.2019 – 30.06.2022

Inhalt

Das Angebot besteht aus vier halbtägigen Workshops, die sowohl an einzelnen Schulen als auch schulübergreifenden Einrichtungen durchgeführt werden. Die Veranstaltungen verteilen sich über ein Jahr und legen den Fokus auf konkrete Unterrichtsansätze, Reflexion der eigenen pädagogischen Haltung und Erfahrungsaustausch.

Zusätzliche Angebote
  • Netzwerktreffen in der Region
  • Online-Plattform zum Austausch und Zugang zu Materialien als Download
  • Gedruckte Handbücher für den Unterricht sowie weitere Materialien
  • Teilnahme an einer Multiplikator*innen-Schulung in der Region
Partnerorganisationen

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds kofinanziert.

Partner:

  • SchlaU – Werkstatt für Migrationspädagogik