Stellenausschreibung: Projektmanager*in im Bereich Bekämpfung von Menschenhandel (m/w/d)


Über uns

International Rescue Committee (IRC) ist eine internationale Hilfsorganisation, die 1933 auf Anregung von Albert Einstein gegründet wurde. Seitdem unterstützt IRC Menschen, die vor politischen Krisen, Krieg, Verfolgung oder Naturkatastrophen fliehen müssen. Seit 2016 ist IRC in Deutschland präsent. Mehr als 100 Mitarbeiter*innen engagieren sich hier inzwischen mit Unterstützung deutscher und europäischer Geber in Projekten für krisenbetroffene Menschen in mehr als 25 Ländern weltweit. In Deutschland selbst führt IRC in allen 16 Bundesländern Programme zur Integration schutzsuchender Menschen in den Bereichen Bildung, wirtschaftliche Integration sowie Schutz und Teilhabe durch.

Ab Januar 2022 wird IRC Deutschland im Programmbereich Schutz und Teilhabe das EU-geförderte multinationale Projekt „Transnational Initiative Against Trafficking in the Context of Asylum Systems (TIATAS)“ umsetzen. TIATAS wird in Kooperation mit sechs verschiedenen Partnerorganisationen in Deutschland, Italien, Spanien und Griechenland umgesetzt und von IRC Deutschland geleitet. Ziel des Projektes ist es, dass Personen, die von Menschenhandel betroffen oder gefährdet sind, im Asylverfahren frühzeitig identifiziert und unterstützt werden können. Dazu sollen in teilnehmenden Ländern die Kapazitäten relevanter Akteur*innen im Asyl- und Aufnahmesystem gestärkt werden. Die Projektpartner bieten Schulungen und Austauschformate an, tragen Informationen und Lernerfahrungen zusammen und leiten die Erkenntnisse aus der Umsetzung des Projektes an Entscheidungsträger*innen aus Politik und Verwaltung weiter. Insgesamt sollen auf diese Weise Personen, die von Menschenhandel betroffen oder gefährdet sind, einen verbesserten Zugang zu ihren Rechten und Unterstützungsleistungen erhalten.

Das Projekt wird durch die EU-Generaldirektion Migration und Inneres (DG HOME) mit Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds (AMIF) 2020 gefördert. Für die Leitung und Koordination dieses Pilotprojektes von unserem Büro in Berlin aus suchen wir ab Dezember 2021 oder Januar 2022 eine*n erfahrene*n Projektmanager*in (m/w/d) mit Expertise im Bereich Bekämpfung von Menschenhandel und Schutz von Opfern im Asylverfahren.   

 

Ihr Verantwortungsbereich

 

Ihr Profil

 

Wir bieten Ihnen

Bitte übermitteln Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben auf Englisch, Lebenslauf und Zeugnisse auf Englisch oder Deutsch) ausschließlich über unser Bewerbungsportal. Bewerbungen, die per E-Mail eingereicht werden, können leider nicht berücksichtigt werden.

Für Fragen steht Ihnen gerne Laura Timm ([email protected]) zur Verfügung.

 

Bitte bewerben Sie sich bis zum 5. September 2021

 

Weitere Informationen zu IRC finden Sie auf IRCDeutschland.de.

IRC legt bei der Auswahl geeigneter Kandidat*innen ausschließlich Qualifikation und Erfahrung zugrunde. Persönliche Eigenschaften wie Geschlecht, Herkunft, Religion, Hautfarbe, sexuelle Orientierung, Alter, Familienstand oder Behinderung werden nicht berücksichtigt. Wir bitten daher von Fotos in den Bewerbungsunterlagen abzusehen. Die Ausschreibungrichtet sich insbesondere auch an geeignete Bewerber*innen mit Schwerbehinderung.