Stellenausschreibung: Kinderbetreuung (m/w/d) für das Projekt „Anknüpfen – das Jobtraining für Geflüchtete aus der Ukraine“ 

 

 

Über IRC

IRC (International Rescue Committee) steht von Krieg und Krisen betroffenen Menschen zur Seite, um ihr Überleben und den Wiederaufbau ihrer Existenz zu sichern. Seit ihrer Gründung im Jahre 1933 auf Anregung von Albert Einstein leistet die Organisation insbesondere für Geflüchtete lebensrettende Hilfe. Heute unterstützen wir jährlich etwa 23 Millionen Menschen in über 40 Ländern der Welt. Wir spielen eine führende Rolle bei der Entwicklung neuer, nachweislich wirksamer Ansätze, um den Schutz und die Selbstbestimmung besonders gefährdeter Menschen zu fördern. IRC ist international eine der größten Hilfsorganisationen mit einem Fokus auf fragile Kontexte. Seit 2016 sind wir auch mit zwei Niederlassungen in Deutschland aktiv. Hier führen wir den strategischen Dialog mit anderen Akteuren der humanitären Hilfe und Entwicklungszusammenarbeit, akquirieren Fördermittel und nehmen bei politischen Prozessen Einfluss zugunsten derer, die von Vertreibung betroffen sind. Zudem setzen wir Integrationsprojekte mit und für von Flucht und Vertreibung betroffene Menschen in Deutschland um, mit Schwerpunkt auf den Bereichen Gewaltschutz, Bildung und wirtschaftliche Integration.

IRC hat in Europa außerdem Büros in Brüssel, Stockholm, Genf und London und ist in Griechenland, Serbien und Italien tätig.

Das Projekt

„Anknüpfen – das Jobtraining für Geflüchtete aus der Ukraine“ ist eine Workshopreihe mit fünf Workshops an sechs Tagen. In 5 Modulen an 6 Tagen lernen die Teilnehmenden alles, was sie für ein erfolgreiches Ankommen im deutschen Arbeitsmarkt brauchen. In einem anschließenden Coaching können sie die Informationen auf ihren Bedarf maßschneidern. Sie können die Module einzeln belegen und damit nur die Informationen sammeln, die für sie wichtig sind:

Modul 1: Umgang mit Stress

Modul 2: Mein Ziel, meine Motivation, das Hilfesystem (besonders Jobcenter, Wohnen etc.)

Modul3: Wie kann ich meine Kompetenzen optimal für den Arbeitsmarkt nutzen

Modul 4 (zwei Tage): Meine Bewerbung (Unterlagen, Vorstellungsgespräch, Matching)

Modul 5: Arbeiten in Deutschland (Arbeitsformen, Rechte, Steuern etc.) Für den Start sind die Kursorte Berlin, Erfurt (Workshopsprache Ukrainisch) und Bonn (Workshopsprache Englisch) geplant.

Zu den Aufgaben zählen

Zu erbringende Leistung

Für die Kinderbetreuung während der Workshops suchen wir Menschen, die ukrainisch auf muttersprachlichem- oder sehr gutem Niveau sprechen. Erfahrungen im pädagogischen Bereich, oder Ausbildungen in diesem Feld werden vorausgesetzt. Der konkrete Umfang der Leistung ergibt sich aus dem Anmeldestand zu den Workshops. Da 40% der nach Deutschland geflüchteten Ukrainer:innen Kinder sind, gehen wir von einer regelmäßigen Auslastung aus. Die Workshops finden an 6 Tagen (Montags bis Freitags) mit je 8 Stunden (inkl. 1 Stunde Pause) statt. Für die Kinderbetreuung werden an den Standorten Räumlichkeiten zur Verfügung stehen. Voraussetzung ist ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis.

Zeitlicher Rahmen und Vergütung

Die Betreuenden werden als freie Mitarbeiter:innen beschäftigt. Die Vergütung erfolgt auf Honorarbasis in Höhe von 45 EUR pro Stunde inklusive aller benötigten Materialien. Die Kurse finden von August 2022 bis voraussichtlich Mai 2023 statt. Es können auch Teile der Gesamtdauer abgedeckt werden. In diesem Jahr sind fünf Durchläufe in Berlin geplant und weitere in Bonn und Erfurt.

Umfang je Durchlauf sechs Tage (Mo.-Fr.) à 8 Stunden (inkl. 1 Stunde Pause) in Absprache mit der Projektreferentin und nur, wenn auch Kinder angemeldet sind (Bedarfsabhängig).

 

Wir setzen uns für Empowerment und Inklusion ein und wollen diskriminierungskritische Perspektiven in unserer Arbeit in den Vordergrund stellen. Deshalb sind Bewerbungen von Menschen mit Flucht- und Migrationsgeschichte, Rassismus- und Diskriminierungserfahrung ausdrücklich erwünscht.

 

Für Fragen, auch zum Thema Inklusion, steht Ihnen gerne Herr Christoph Mann, Senior Officer Ukraine - Wirtschaftliche Integration (E- Mail: [email protected] / Tel.: +49 (0)157 58749341) zur Verfügung.

 

Bitte reichen Sie ihre Bewerbung bis zum 15.08.2022 via E-Mail an ([email protected]) ein.