Ausschreibung: Freiberufler*in für die Überarbeitung und Anpassung eines Kurshandbuchs

Über IRC

IRC (International Rescue Committee) steht von Krieg und Krisen betroffenen Menschen zur Seite, um ihr Überleben und den Wiederaufbau ihrer Existenz zu sichern. Seit ihrer Gründung im Jahre 1933 auf Anregung von Albert Einstein leistet die Organisation insbesondere für Geflüchtete lebensrettende Hilfe. Heute unterstützen wir jährlich etwa 23 Millionen Menschen in über 40 Ländern der Welt. Wir spielen eine führende Rolle bei der Entwicklung neuer, nachweislich wirksamer Ansätze, um den Schutz und die Selbstbestimmung besonders gefährdeter Menschen zu fördern. IRC ist international eine der größten Hilfsorganisationen mit einem Fokus auf fragile Kontexte. Seit 2016 sind wir auch mit zwei Niederlassungen in Deutschland aktiv. Hier führen wir den strategischen Dialog mit anderen Akteuren der humanitären Hilfe und Entwicklungszusammenarbeit, akquirieren Fördermittel und nehmen bei politischen Prozessen Einfluss zugunsten derer, die von Vertreibung betroffen sind. Zudem setzen wir Integrationsprojekte mit und für geflüchtete Menschen in Deutschland um, mit Schwerpunkt auf den Bereichen Schutz und Teilhabe, Bildung und wirtschaftliche Integration.

 

Das Projekt „Families Make the Difference“

Das Projekt „Families Make the Difference“ ist im Programmbereiche „Schutz und Teilhabe“ von IRC Deutschland angesiedelt und wird von der Integrationsbeauftragten der Bundesregierung bis Ende 2021 gefördert. „Families Make the Difference“ unterstützt bundesweit Familien mit Fluchtgeschich­te durch muttersprachliche Elternkurse. Dabei werden gezielt die besonderen Herausforderungen geflüchteter Familien adressiert. Bisher wurden die Kurse für geflüchtete Eltern mit Kinder zwischen 0-11 Jahren angeboten. In der zweiten Projekthälfte sollen die Kurse speziell auch für Eltern mit jugendlichen Kindern angeboten werden. Die Elternkurse basieren auf von IRC entwickelte Kurshandbücher. Die interaktiv ausgestalteten Kurseinheiten fördern eine gesunde Entwicklung der Kinder, indem ihren Eltern Strategien zum Umgang mit Stress, Wissen zur Entwicklung von Jugendlichen und Unterstützungsangeboten sowie gewaltfreien Erziehungsmethoden vermittelt werden. Das Handbuch für Familien mit kleineren Kindern wurde bereits angepasst. Nun soll das Handbuch für die Kurse mit Eltern von jugendlichen Kindern  für die Projektumsetzung in Deutschland gekürzt und an den hier geltenden Kontext angepasst werden. Hierfür sucht IRC nach einer/einem Consultant, die/der diesen Auftrag in enger Absprache mit dem Projektteam ausführt.

 

Zu erbringende Leistung

 

Gesuchtes Profil

Bewerbung

Bei Interesse an der Tätigkeit als Consultant freuen wir uns, von Ihnen ein entsprechendes Angebot zu erhalten. Bitte gehen Sie darin auf Preis und Dauer der Leistungserbringung sowie Ihre Expertise/Qualifikation ein. Bewerbungen ohne Angebot können leider nicht berücksichtigt werden.

Bitte senden Sie ihr Angebot an:

Marina Gysin (Projektleiterin Schutz und Teilhabe): [email protected]