Ausschreibung: Erstellen einer Online Plattform für Projekt "Vor-Sprung"

Zusatzinformationen im PDF-Dokument der Ausschreibung 

Über IRC

International Rescue Committee (IRC) steht von Krieg und Krisen betroffenen Menschen zur Seite, um ihr Überleben und den Wiederaufbau ihrer Existenz zu sichern. Seit ihrer Gründung im Jahre 1933 auf Anregung von Albert Einstein leistet die Organisation insbesondere für Flüchtlinge lebensrettende Hilfe. Heute unterstützen wir jährlich etwa 23 Millionen Menschen in über 40 Ländern der Welt. Wir spielen eine führende Rolle bei der Entwicklung neuer, nachweislich wirksamer Ansätze, um den Schutz und die Selbstbestimmung besonders gefährdeter Menschen zu fördern. IRC ist international eine der größten Hilfsorganisationen mit einem Fokus auf fragile Kontexte. Seit 2016 sind wir auch mit zwei Niederlassungen in Deutschland aktiv. Hier führen wir den strategischen Dialog mit anderen Akteuren der humanitären Hilfe und Entwicklungszusammenarbeit, akquirieren Fördermittel und nehmen bei politischen Prozessen Einfluss zugunsten derer, die von Vertreibung betroffen sind. Einer der derzeitigen Programmbereiche ist der Bereich Bildung, in dem unter anderem das Vor-Sprung Projekt angesiedelt ist.

Vor-Sprung Projekt

(Gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration)

Der Fokus des Projekts Vor-Sprung liegt auf der Ausgestaltung eines unterstützenden Übergangs zwischen Kindertageseinrichtung und Grundschule. Das Projekt wird unter anderem von der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration gefördert. Es versteht sich als ein primäres Präventionsprojekt, das es sich zum Ziel setzt, die psychosoziale Gesundheit neuzugewanderter Kinder und ihrer Familien zu stärken und Stresserfahrungen nachhaltig zu vermeiden und zu reduzieren. Der Fokus liegt darauf, den Übergang als positiven Entwicklungsschritt zu gestalten und einem ggf. krisenhaften Erleben der neuen Situation vorzubeugen. Das Projekt ist für Teilnehmende kostenfrei. Neben der vierteiligen Vor-Sprung Fortbildungsreihe gibt es Materialien für den Kita und Schulalltag (Handbuch, Praxisbeispiele, Übungen) als Handreichung für die Teilnehmenden, regelmäßige Vernetzungstreffen in den Regionen sowie eine aufzubauende Onlineplattform. Die Freie Universität zu Berlin begleitet das Projekt wissenschaftlich.

Online Plattform

Begleitend zu den Weiterbildungen und Veranstaltungen soll eine eigene Online-Plattform des Projekts entstehen.Die Einrichtung der Online-Plattform trägt zur nachhaltigen und gebündelten Bereitstellung von ergänzenden Arbeits-und Fortbildungsmaterialien zum Themenbereich Übergang Kita-Schule bei. So können auch ggf. trotz COVID-bedingter Ausfälle von Präsenzveranstaltungen pädagogische Fachkräfte, auch über das Projekt hinaus, langfristig erreicht werden. Darüber hinaus sollen die im Projekt weitergebildeten pädagogischen Fachkräfte und Lehrkräfte sollen hierdurch auch neben den Fortbildungen selbst im Austausch bleiben, miteinander und mit den Projektpartner*innen. Außerdem sollen sie weiterführende Materialien, zu den Inhalten der Fortbildungen als auch darüber hinaus, erhalten können. Diese, weitere Interessierte sowie die Öffentlichkeit sollen zudem über aktuelle Neuigkeiten in und um das Projekt, über Materialien sowie insgesamt über die Vor-Sprung Workshopreihe sowie Projektpartner*innen und Fördergeber informiert werden. https://de.rescue.org/vor-sprung

Rahmen:

Teilnehmende der Vor-Sprung Workshopreihe, Erzieher*innen, Lehrkräfte und pädagogisches Fachpersonal, weitere Interessierte, Netzwerkpartner*innen

Anforderungen an das Angebot

Bitte reichen Sie Ihr Angebot (PDF) bis 01.11.2020 mit nachstehenden Angaben via Mail an [email protected]unter Angabe des Angebotsnamens "Onlineplattform Vor-Sprung"ein. Bei Rückfragen zu Inhalten des vorliegenden Konzeptpapiers oder zum Projekt selbst, kontaktieren Sie gerne Kristina Kelch, Referentin Bildung ([email protected]).  

Bedingungen:

Bitte teilen Sie Ihr Angebot klar in folgende Leistungen auf: